Montag, 28. Juli 2014

.... Nachher

Ich bin tatsächlich fertig geworden und konnte es sogar schon fotografieren:


Bei dem ursprünglichen Kleid klagte meine Tochter über rutschende Träger. Den Stoff finden wir aber recht schön und ich wollte es nicht einfach entsorgen, so habe ich dem Kleid ein neues "Oberteil" gehäkelt. Da sie ja gerne Kleider anzieht kann man auch nicht genug davon haben.
Dazu gab's dann noch ein Bolero (die Anleitung dafür gibt es hier ).



Die Wolle habe ich geschenkt bekommen und hatte erst mal keine Idee, was ich damit machen soll. Für ein ganzes Kleidungsstück wie ein Pullover oder ein Kleid war mir das Pink einfach zu knallig, (meiner Tochter hätte es vielleicht schon gefallen) aber so finde ich es jetzt ganz gut.


Vorne habe ich vier Granny Squares zusammengenäht und die Rückseite quer gehäkelt. Die Träger und vordere Ausschnittblende sind aus einer Anleitung für eine Tunika in dem Buch "Maschenspiele: exclusive Strick- und Häkelkreationen"von Tine Solheim.


Sonntag, 27. Juli 2014

Vorher....

das ist mein aktuelles Häkelprojekt:
                                              

Vor 2 Wochen habe ich angefangen und gedacht: ich häkel das mal schnell.....
Aber ich bin immer noch nicht fertig und hoffe dass ich es heute oder morgen endlich zu Ende bringe. Bis jezte stehen meine Chancen gut, wir haben heute mal nichts vor und das Wetter ist auch wieder nicht so toll. Mehr verrate ich noch nicht, das Ergebnis gibt es dann aber natürlich  hier zu sehen.

Liebe Grüße und noch einen schönen Restsonntag
Silvia

Montag, 21. Juli 2014

Was lange währt....

Heute endlich habe ich diese Hose für meine Große genäht:


Den Jeansstoff habe ich bestimmt schon vor mindestens einem Jahr gekauft, zwischendurch sollte es mal ein Kleid geben, aber nun ist es eben doch eine Hose geworden.


Die Hosentaschen habe ich mit einem Streifen Baumwollstoff eingefasst, dabei kam der Schrägbandeinfasser, den ich mir letztes Jahr gegönnt habe, mal wieder zum Einsatz.


Die Hose ist ein bißchen zu groß, aber dann passt sie wenigstens noch eine Weile.....

Dienstag, 15. Juli 2014

Vorräte

Letzten Donnerstag und Freitag habe ich Kirschen entsteint und eingekocht, Johannisbeeren entsaftet und Gelee gemacht....
Heute habe ich alles beschriftet, auch der Holunderblütensirup und der Rhabarbersaft, die ich schon Ende Juni abgefüllt habe, haben heute endlich Etiketten bekommen und das ist meine Bilanz:


7 Gläser Kirschen, 7 Gläser rotes Johannisbeergelee, 8 Gläser schwarzes Johannisbeergelee, 8 Flaschen Holunderblütensirup, 3 Flaschen Rhabarbersaft.
Unsere Himbeeren habe ich erst mal eingefroren, da sind auch noch nicht alle reif. Die muss ich dann irgendwann noch zu Marmelade verarbeiten, aber sonst ist jetzt erst mal Pause bis die Holunderbeeren, Zwetschgen, Mirabellen und Äpfel reif sind.

Montag, 14. Juli 2014

Anleitung Häkelmütze

Für meine Kleine habe ich schon im Frühjahr, als es für die Wollmütze zu warm und den Sommerhut zu kalt war, mal schnell eine Mütze aus lila und weißem Baumwollgarn gehäkelt. Vor ein paar Wochen  habe ich dann aus blauen und weißen Resten nochmal eine gemacht.


Hier ist meine Anleitung dazu:

Kopfumfang ca. 48 – 50 cm
Baumwollgarn NS 3,5 LL ca. 160m/50g

Die Mütze wird von unten nach oben in Runden gehäkelt.
Mit einer Häkelnadel Nr. 3 92 Maschen im Anschlag mit Fußschlingen häkeln (Die angeschlagene Maschenreihe sollte der Länge des Kopfumfangs entsprechen). Dann in Runden weiter arbeiten, am Anfang jeder Runde das erste Stb oder hStb durch 2 LM ersetzen und die Runde mit 1 KM in die 2. LM des Anfangs beenden. Farbwechsel nach Belieben, beim Farbwechsel jedoch schon die KM in der neuen Farbe arbeiten.

1. Rd: Stb
2. - 5. Rd: hStb
6. - 12. Rd: Stb
13. Rd: Stb, jedes 7. und 8. Stb zusammen abmaschen
14. Rd: Stb, jedes 6. und 7. Stb zusammen abmaschen
15. Rd: Stb, jedes 5. und 6. Stb zusammen abmaschen
16. Rd: Stb, jedes 4. und 5. Stb zusammen abmaschen
17. Rd: Stb, jedes 3. und 4. Stb zusammen abmaschen
18. Rd: Stb, jedes 2. und 3. Stb zusammen abmaschen
19. Rd: Stb, immer 2 Stb zusammen abmaschen
20. Rd: fM, immer 2 fm zusammen abmaschen
ggf. noch eine Runde fm, die zusammen abgemascht werden, häkeln, Faden abschneiden, die Maschen zusammenziehen und Faden vernähen.

Durch die 1. Stäbchenrunde nach dem Anschlag ein Gummiband in der Länge des Kopfumfangs plus Nahtzugabe ziehen und die Enden aufeinandernähen. Bei der blau-weißen Mütze habe ich ein Webband genommen und auf ein Ende gedehntes Gummiband genäht und dann die Enden zusammengenäht.

KM: Kettmasche, LM: Luftmasche, fM: feste Masche, hStb: halbes Stäbchen, Stb: Stäbchen

Anschlag mit Fußschlingen:
3 LM , 1 Stb in die 3. LM von der Nadel aus häkeln, *dann mit einem Umschlag auf der Nadel in die Fußschlinge des 1. Stäbchens einstechen und den Faden durchholen = 3 Schlingen auf der Nadel. Den Faden nochmals durch die erste Schlinge holen (in diese Schlinge wird das nächste Stb gehäkelt) = 3 Schlingen auf der Nadel und ein einfaches Stb häkeln*. Nun das nächste Stb in die Fußschlinge des vorangegangenen Stäbchens wie zwischen * und * beschrieben häkeln. Die Aufnahmen wiederholen bis die gewünschte Maschenzahl erreicht ist. (Originalanleitung des Anschlags mit Fußschlingen mit festen Maschen in dem Topp Buch 5043 „1x1 Häkeln“)

Donnerstag, 10. Juli 2014

Twist-Socken

Ich habe es geschafft, meine erstes Paar Twist-Socken aus dem TOPP-Buch "Twist-Socken stricken" ist fertig:


Angefangen habe ich sie schon vor Weihnachten aber seither immer wieder zur Seite gelegt. Vielleicht um mich vor dem Fädenvernähen zu drücken? Da gibt es mit den vielen Farbwechseln nämlich ganz schön viele.....

 Bei der ersten Socke habe ich die Fäden beim Wechsel zuerst immer abgeschnitten, am Fuß dann aber doch Spannfäden gemacht. Bei der zweiten Socke habe ich die Fäden dann nur noch an der Ferse abgeschnitten und den Rest Spannfäden gemacht.

Montag, 7. Juli 2014

Unbemerkt....

Eine Blume, die sich erschließt, macht keinen Lärm dabei.
Auf leisen Sohlen wandeln die Schönheit, das wahre Glück
und das echte Heldentum.
Unbemerkt kommt alles, was Dauer haben wird.
(Wilhelm Raabe)



Unbemerkt hat sich auch vor ein paar Jahren eine Distel an unserem Schuppen niedergelassen. Wir lassen sie einfach wachsen, da hier sowieso nur Wiese war und so werden es jetzt Jahr für Jahr mehr....


Donnerstag, 3. Juli 2014

Strandtasche XL


Diese Strandtasche wurde heute fertig und ich hab' sie gleich fotografiert:


Sie ist auch aus dem Buch "Designbuch Nähen für draußen", allerdings habe ich die Innentasche, die in der Anleitung als Handytasche gedacht ist, etwas größer gemacht, damit mehr Krimskrams reinpasst ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...