Dienstag, 17. November 2015

Finale beim Nadelkissentausch

In der letzten Runde beim  Nadelkissentausch stellen wir vor, was wir gemacht haben.
Ich durfte ein Nadelkissen für Maika machen:



Maika hat keine speziellen Wünsche geäußert, außer dass ihre beiden Wollnähnadeln vielleicht auch noch ein Plätzchen finden. Da hatte ich nun die Qual der Wahl, bei Pinterest hatte ich schon so viele schöne und originelle Nadelkissen gesehen, aber würde Maika auch das gefallen was mir gefällt? Letztendlich habe ich mich für das Buch entschieden; mit den "Buchseiten" für viele Stecknadeln und der Deckelinnenseite für Nähnadeln.





Bei der Stoffauswahl haben die verwendeten Stoffe regelrecht "hier" geschrien, nur hatte ich keinen Stoff mit Text. Und Text auf die Buchseiten sollte schon sein. Nachdem ich im www ein schönes Gedicht über Nadeln von Grete Schicke gefunden hatte, war das die Gelegenheit das Lavendelumdruckset, das ich mir auf der Nadelwelt in Karlsruhe gekauft hatte, auszuprobieren. Leider hat es nicht funktioniert, ich wollte mich da dann auch nicht verzetteln und habe drei Verse des Gedichts mit einem feinen Permanentmarker von Hand auf den weißen Stoff geschrieben. Den Schriftzug "Nadeln"  für den Buchdeckel habe ich auf Textiltransferfolie ausgedruckt und aufgebügelt.
Den Buchblock habe ich mit Füllwatte ausgestopft und noch ein paar Kieselsteine mit rein getan, damit das Nadelkissen ein bißchen mehr Gewicht hat.


Buchblock und Buchdeckel habe ich separat genäht und zum Schluss von Hand zusammengenäht.


Als das Nadelkissen dann fertig vor mir lag schien es mir fast ein wenig zu groß. Ich habe es aber trotzdem so gelassen, für ein weiteres hätte der Stoff nicht gereicht und alles nochmal auftrennen und kleiner machen....   da hatte ich Bedenken, daß es hinterher nicht mehr so schön wird. Da war ich doch sehr erleichtert, als ich gelesen habe, daß es Maika gefällt wie es ist.

Der  Nadelkissentausch hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin auch immer noch ganz hin und weg von dem Set das ich bekommen habe.

Liebe Mila, vielen, vielen Dank für diese Idee.

Hier könnt Ihr noch stöbern, was die Anderen gewerkelt und bekommen haben.

Viele liebe Grüße
Silvia

Kommentare:

  1. So ein Nadelkissenbuch habe ich zuvor noch nie gesehen. Tolle Idee und tolle Umsetzung. Schade, dass es mit dem Lavendeldruck nicht geklappt hat, das hätte mich nämlich interessiert. Aber auch so sieht es schön aus.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Silvia. Wie schön, dass ich nun weiß, dass du es warst, die mich mit diesem Schätzchen beglückt hat. Es ist so toll. DANKE! ! ! Die ganze Zeit hatte ich schon gerätselt, wie du wohl die Schrift draufbekommen hast. Wow-So eine schöne Handschrift. Ich danke dir von Herzen, denn ich bin ganz verliebt in mein neues Nadelkissen. Genau meins! So schön. DANKE! ! ! LG maika

    AntwortenLöschen
  3. Ein Nadelbuch der besonderen Art. Ich habe rein vom optischen Eindruck her gedacht, dass die Schrift aufgestickt wäre. Es sieht aber auch mit der Stift-Schrift toll aus. Ein großartiges Werk hast du da fabriziert. LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Mannoman. Was wir für schöne Teile gezaubert haben. Lauter schöne Einzelteile.
    Du hast dir mit dem extra aufschreiben gleich noch einmal so viel Arbeit gemacht.
    Es freut mich auch sehr, dass dir das Set so gut gefällt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das Nadelkissen ist wunderschön. Mit der Buchform ist es auch wirklich aussergewöhnlich und bestimmt ist es etwas ganz besonderes, wenn man mit so einem näht.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Über einen netten Kommentar freue ich mich immer...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...