Donnerstag, 14. April 2016

Darf ich vorstellen:

Hoppel HASI:



Die Anleitung zu diesem Häkelhasen habe ich vor Ostern bei  Nephi gewonnen. Wie habe ich mich gefreut....
Kurz zuvor wollte eine meiner beiden Töchter beim Einkaufen unbedingt einen Strickhasen haben, den ich dann aber nicht gekauft habe. Bisher habe ich auch noch keine Figur gehäkelt, hat mich irgendwie nicht gereizt. Bis ich  HASI gesehen habe, dem konnte ich einfach nicht widerstehen....



Auch wenn Ostern schon vorbei ist gibt es nun sogar für beide Kinder doch einen Hasen, gehäkelt oder gestrickt macht da wohl keinen großen Unterschied. Die Freude über den ersten war riesengroß und mehrmals täglich wird nach dem Fertigungsstand des zweiten gefragt, obwohl ich zur Zeit nur abends zum Häkeln komme. Es dauert also...
Außerdem mußte ich diesen hier wieder aufmachen:


 .... weil mir die fliederfarbene Wolle ausgegangen ist und ich sie bei uns nirgends mehr kaufen konnte. War ja auch nur noch ein Rest, einen Versuch war's wert und so gibt es jetzt eben einen in rosa:


und genug Wolle habe ich gekauft ;-)

Morgen ist schon wieder Freitag und deshalb wünsche ich Euch heute schon ein schönes Wochenende,
viele liebe Grüße
Silvia









Mittwoch, 6. April 2016

Handy-Sitzsäcke


Vor kurzem habe ich ein kleines Mitbringsel für zwei Teenies gebraucht. Da meine Kinder noch kleiner sind, war ich zuerst recht ratlos, habe ein bißchen bei Pinterest gestöbert und mich dann für Handy-Sitzsäcke entschieden:


Diese beiden habe ich verschenkt....



.... den Dunklen, das Probestück, darf mein Mann benutzen.


Danach habe ich noch einen genäht und eine kleine Anleitung dazu gemacht:

Ihr braucht einen Stoff Eurer Wahl (ich habe nicht dehnbare Baumwollstoffe, bzw. alte Jeans verwendet) und Füllmatterial, z.B. Füllwatte, Reis oder auch Granulat, dann geht's los:

Meine ersten Sitzsäcke hatten ein Maß von 18 x 14 cm, aber ich glaube ein bißchen größer darf schon sein und deshalb: ein Stoffstück mit 20 x 15,5 cm (inkl. 1cm Nahtzugabe) zuschneiden, .....


.... die 14,5 cm langen Kanten zusammennähen, die Nahtzugaben auseinanderbügeln und eine Seite des entstandenen Schlauches zunähen.......


...Die Ecken schräg abschneiden....


.... und das Ganze auf Rechts wenden. Dann im Abstand von jeweils 2 cm zwei Linien parallel zur zugenähten Kante einzeichnen......


..... ein bißchen Füllmaterial in das Säckchen geben....


.... und die erste Linie nah am Füllmaterial absteppen. Ich habe dazu den Reißverschlußfuß genommen und es war für mich auch ein bißchen Fummelarbeit bis die Naht einigermaßen schön geworden ist....


.....Danach auch die zweite Linie absteppen, der Zwischenraum bleibt leer.....


.... An der noch offenen Seite die Nahtzugaben nach innen bügeln und die Kanten verdreht im 90° Winkel zu der anderen Kante aufeinander stecken....



.... Diese Kante am Besten von Hand zunähen....



.... bis gerade noch eine Einfüllhilfe wie z.B. ein Trichter in die Öffnung passt....


.... und mit Reis, Granulat oder ähnlichem füllen.
Die ersten Handy-Sitzsäcke habe ich mit Reis gefüllt, diesen hier mit Füllwatte und Granulat....


.... Den Rest der Naht schließen, Faden verknoten, vernähen, abschneiden und FERTIG.




Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,
viele liebe Grüße
Silvia





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...